Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
E-Mail senden
Zwei weiße Sprechblasen
Individuelle Lösungen

Sie möchten eine individuelle Lösung mit uns gemeinsam entwickeln und realisieren?

 Beratung

 E-Mail

Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /23
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Wirtschaftliche Wasseranalyse zur Kontrolle des Eisengehalts

Wenn Sie Quellwasser für die Trinkwassergewinnung oder die Lebensmittelproduktion einsetzen, ist die Wasseranalyse bezüglich des Eisengehalts ein wichtiges Thema. Denn ein zu hoher Eisengehalt im Trinkwasser und bei der Lebensmittelproduktion führt zu unappetitlichen Trübungen und Verfärbungen sowie zu geschmacklichen Beeinträchtigungen.
Erfahren Sie mehr darüber, wie ein Bürkert Online-Analyse-System und der Eisenanalysator Ihnen dabei helfen können, den Eisengehalt in Ihrem Rohwasser wirtschaftlich zu kontrollieren.

  • Grafische Darstellung des Details einer Wasseraufbereitungsanlage; im Zentrum dargestellt Schaltschrank Typ 8906 mit Eisenanalysator MS06
  • Grafische Gegenüberstellung der Komponenten einer herkömmlichen Ventilllösung versus der Bürkert-Systemlösung: Schaltschrank Typ 8906 mit Eisenanalysator MS06
  • Darstellung Bürkert Schaltschrank Typ 8906, grafisch herausgehoben der Eisensensor Sensor-Cube MS06
  • Prinzipdarstellung der Analyse des Eisengehalts im Eisenanalysator MS06
  • Grafische Darstellung des Schaltschranks Typ 8906 mit Eisenanalysator MS06 plus Schild mit Haken Icon

Die Herausforderung: aufwändige Kontrolle bei herkömmlichen Anlagen

An die Wasserqualität bei der Trinkwasserversorgung und der Lebensmittelproduktion werden höchste Anforderungen gestellt, deshalb muss die volle Funktionsfähigkeit der Enteisenungsanlage laufend überprüft und dokumentiert werden. Ist der Grenzwert überschritten, ist ein schnelles Eingreifen erforderlich. Bei konventionellen Wasseraufbereitungsanlagen entsteht dafür ein hoher personeller und zeitlicher Aufwand.

Mangelnde Aussagekraft der Messergebnisse
Mit einem Trübungssensor erkennt man nicht, ob der Enteisenungsprozess einwandfrei läuft und ob die Anlage mit der optimalen Sauerstoffmenge für den Oxidationsprozess arbeitet. Dies ist nur mit einem Eisenanalysator möglich.
Aufwändige Prozessüberwachung
Für jeden einzelnen Filter wird ein Trübungssensor eingesetzt. Die Überwachung der einzelnen Sensoren ist zeit- und personalintensiv. Die Prozessüberwachung erfolgt stichprobenartig für jeden einzelnen Filterstrang mit dem Labor- oder Handphotometer.
Hoher Wartungsaufwand
Jeder einzelne Sensor muss regelmäßig gereinigt und gegebenenfalls kalibriert werden. Dies muss dezentral an den verschiedenen Stationen der Anlage erfolgen. Eventuell müssen Teile der Anlage dafür vorübergehend stillgelegt werden.
Optimaler Wartungszeitpunkt schwer zu erkennen
Die Filterbeladung muss jederzeit im Auge behalten und dafür jeder einzelne Filter kontrolliert werden. Das macht es schwierig, den optimalen und ökonomischen Rückspülzeitpunkt zu finden.
Line
Darstellung Bürkert Schaltschrank Typ 8906, grafisch herausgehoben der Eisensensor Sensor-Cube MS06

Die Lösung: Eisensensoren mit Fließinjektionsanalyse (FIA)

Das Bürkert Online-Analyse-System bringt im Vergleich zu herkömmlichen Instrumentierungslösungen drei wesentliche Vorteile:

  1. Der Enteisenungsprozess wird mit einem speziellen Eisensensor, dem Sensor-Cube MS06, überwacht. Seine Sensorik basiert auf der modernen Fließinjektionsanalyse (FIA). Ein Sensor kann durch das Bürkert-Probennahme-System mehrere Filter überwachen.
  2. Die Messwasserstränge sind flexibel gestaltbar – neben dem Eisensensor können beispielsweise auch Sensoren für Trübung, ORP, Leitfähigkeit und pH-Wert integriert werden.
  3. In Kombination mit dem Bürkert eigenen Messwasser-Sampling kann eine Sensoreinheit – bestehend aus den oben genannten Sensoren – bis zu acht Messwasserstränge überwachen.

 

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

Line

Moderne Fließinjektionsanalyse (FIA)

Die automatisierte Analyse des Eisengehalts im Eisenanalysator MS06 arbeitet mit hochpräzisen mikrofluidischen Komponenten:

  1. Mithilfe der Fließinjektionsanalyse (FIA) wird vom durchfließenden Medium eine Probe gezogen.
  2. Dieser wird ein Reagenz hinzudosiert.
  3. Probe und Reagenz werden durch das System gepumpt und vermischen sich dabei.
  4. Sie reagieren zu einem spezifischen Farbstoff.
  5. Über die photometrische Analyse dieses Farbstoffs wird anschließend der Eisengehalt bestimmt.
Grafische Darstellung der mikrofluidischen Komponenten des Eisenanalysators MS06; dazu Prinzipdarstellung der Analyse des Eisengehalts

Schaltschranklösung Typ 8906

Der Sensor-Cube MS06 sowie weitere Sensoren und Komponenten lassen sich in die stabile Schaltschranklösung Typ 8906 einbauen. Damit haben Sie Ihre kompletten Messwerte jederzeit im Blick. So können Sie Wartung, Steuerung und Fehlerdiagnose an einem Ort durchführen – ganz ohne lange Wege und Labor. Der robuste Schaltschrank schützt Ihre Sensoren und weitere Komponenten entsprechend der Schutzart IP65 vor Berührung, Schmutz und Wasser.

Zu seinen weiteren Vorteilen gehören:

  • individuelle und anwendungsbezogene Sensorik
  • automatische Reinigungs- und Kalibriereinheiten
  • kompakte Abmessungen
  • auf Wunsch abschließbar
Grafische Darstellung einer Wasseraufbereitungsanlage; zentral platzierter Schaltschrank Typ 8906 mit Eisenanalysator MS06

Erfahren Sie mehr über die Bürkert-Schaltschranklösungen.

Line

Investieren Sie in Ihre Prozesssicherheit statt in die Anzahl der Sensoren

Wie Sie mit dem Eisenanalysator MS06 und der Schaltschranklösung Typ 8906 bei der Anzahl der Sensoren sparen können, zeigt unser Rechenbeispiel.

                                           Herkömmliche Lösung               Bürkert-Systemlösung

Überwachung von Filtern mit Trübungsmessung
kontinuierlich je 1 Trübungsmesser pro Filter + Photometer
5x Trübungssensor inklusive Reinigung 21.310 € Transmitter + Photometer zur Prozessüberwachung 800 €
Manuelle Probennahme, 1 Stunde am Tag, 220 Tage à 50 €
Jährliche Kosten für Wartung und Verbrauchsmaterial (abhängig von Art des Wartungsvertrages, Annahme 500 Euro pro Jahr)
Überwachung von Filtern mit Bürkert 8906 Schaltschrank
Mit einem Bürkert Eisenanalysator können bis zu fünf Messwasserumschaltungen realisiert werden.
  • 1x MS06 Eisenanalysator
  • 1x MZ30 Kalibrier- und Reiningungsmodul
  • 1x MS05 Trübungssensor
  • 1x Cleaning Reinigungsmodul ME21 Display mit Datenlogger
  • 5x Messwasserumschaltung
Pumpenwechsel ca. alle 2-3 Jahre (abhängig von Sampling-Anzahl, im Rahmen vom Wartungsvertrag
Jährliche Kosten für Wartung und Verbrauchsmaterial (abhängig von der Art des Wartungsvertrages, der Anzahl der Messwasserumschaltungen und der Ausstattung des Systems)

Wollen auch Sie die Anzahl der Sensoren reduzieren? Für mehr Information laden Sie sich unsere Broschüre herunter oder kontaktieren Sie uns.

Flyer Wasseranalyse-Typ 8906 + MS06

Zuverlässige Wasseranalyse und erhebliche Kosteneinsparungen

6.24 MB

Line
Formular

Kontakt Vertrieb

Haben Sie Interesse oder Fragen? -  Dann kontaktieren Sie unser Sales Team.

Vergleichsliste