Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
E-Mail senden
Zwei weiße Sprechblasen
Individuelle Lösungen

Sie möchten eine individuelle Lösung mit uns gemeinsam entwickeln und realisieren?

 Beratung

 E-Mail

bürkert
 

Die neue automatisierte Fertigungsstraße bei Unither Pharmaceuticals

Membranventile für eine vollautomatisierte Produktionslinie bei Unither Pharmaceuticals

Typ 2105
Pneumatisch betätigtes Bodenablassventil ELEMENT speziell für ultrareine, sterile oder aggressive Fluide entwickelt
Typ 8691
Steuerkopf für den integrierten Anbau an Prozessventile
Typ 2103
Pneumatisch betätigtes 2/2-Wege-Membranventil ELEMENT
Typ 2104
Pneumatisch betätigtes totraumfreies T-Ventil ELEMENT
Typ 2034
Multifunktions- Block- und Schweißlösung

Kundenreferenz Unither

Unither ist ein weltführender Hersteller von Rezepturen für die Pharmaindustrie. Der Produktionsstandort im französischen Gannat ist auf die Herstellung von Pharmazeutika spezialisiert. Hier stand die Modernisierung der gesamten Produktion an, und so entschied man sich für eine vollautomatische Produktionslinie, von der Verarbeitung der Ausgangsstoffe bis hin zur Verpackung.

Die neue Installation wurde mit Membranventilen des Typs ELEMENT von Bürkert ausgerüstet, die sich durch hohe Modularität und integrierte Diagnose-Tools auszeichnen, was wiederum höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit gewährleistet. An allen Pneumatikventilen befinden sich AS-i-vernetzte Endschalter.

Unither Pharmaceuticals - Ein Hersteller von pharmazeutischen Rezepturen für Labore

Am französischen Standort Gannat, im Département Allier, sind rund 150 Mitarbeiter beschäftigt. Hier werden Medikamente für Labore hergestellt und verpackt, die diese dann unter ihrem eigenen Namen vertreiben. Der Standort ist auf lösliche Tabletten, Trockenrezepturen und Zäpfchen spezialisiert.

Automatisiertes Membranventil an einer CIP-Station

Modernisierung der Produktionslinie für Zäpfchen durch Bürkert

Ein Produktionsbereich am Standort Gannat spezialisiert sich für die Herstellung von Zäpfchen. Es wurde beschlossen, in die Modernisierung dieser Produktionslinie zu investieren, um die Produktionseffizienz zu erhöhen, die Sicherheit zu verbessern und die höchsten pharmazeutischen Standards zu erfüllen. Das Ziel war die Vollautomatisierung der Produktionslinie, von der Verarbeitung der Ausgangsstoffe bis hin zur Verpackung. Gewünscht wurde außerdem die Entwicklung eines AS-i-Kommunikationsbusses.
Der Projektleiter von Unither wandte sich an Bürkert, vor allem wegen des Know-hows im Bereich pharmazeutischer Prozesse. Für dieses Projekt entwickelte und produzierte Bürkert spezielle Ventilblöcke mit einem geringeren Totvolumen.

Cleaning In Place (CIP)-Station

Die Bürkert-Lösung:

Die neue Installation umfasst ein Bodenablassventil (Typ 2105), ein T-Membranventil (Typ 2104), ein manuelles und automatisches 2-Wege Membranventil (Typen 3233 und 2103) sowie den ELEMENT Multiportblock (Typ 2034). Das Bodenablassventil ist für die Steuerung von ultrareinen, sterilen oder aggressiven Medien entwickelt. Mit diesem Produkt wird die vollständige Entleerung des Tanks sowie optimale Wiederbefüllung gewährleistet.

Auf jedem Pneumatikventil wurde ein ELEMENT Steuerkopf mit AS-i Kommunikation (Typ 8691) installiert. Der Instrumentierungsteil besteht aus: Durchflussmesser (Typ SE30), multiCELL-Transmitter (Typ 8619), Vibrationsfüllstandsschalter (Typen 8110 und 8112), Leitfähigkeitssensor (Typ 8221).

Manuelle Membranventile ELEMENT von Bürkert zeichnen sich durch hohe Modularität undintegrierte Diagnose-Tools aus, was höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit gewährleistet.

Eigenschaften der ELEMENT Membranventile

Die ELEMENT Membranventile wurden von Bürkert entwickelt, um höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit für besonders anspruchsvolle Anwender zu bieten. Die Ventile sind sehr einfach zu bedienen und überzeugen durch eine vereinfachte Montage und Einstellung des Zubehörs, Diagnose- und Visualisierungswerkzeuge, ergonomisches Design, hohe Betriebssicherheit, hohe Flexibilität sowie elektrische und pneumatische Anschlussmöglichkeiten. Die Anlaufzeit konnte durch eine sehr einfache automatische Regelung der Ventilendschalter (X.TUNE-Funktion) reduziert werden. Zusätzlich wird die Inbetriebnahme durch einen integrierten Schmutzfänger an der pneumatischen Versorgung gesichert. Die Lebensdauer des Antriebs und der Steuerköpfe konnte durch den Einsatz eines automatisch belüfteten Systems (Fresh Air-Konzept) verlängert werden. Die intelligenten Ventile sind mit selbsteinstellenden Endschaltern, Feldbus-Kommunikation und Stellungsreglern ausgestattet. Darüber hinaus sind die Geräte wartungsfreundlich (Diagnose, elektrische und pneumatische Anschlüsse, optimiertes Gehäuse und höhere Membranlebensdauer).
Die bei Unither eingesetzten 2-Wege Membranventile, T-Membranventile Typ 2104 und Bodenablassventile Typ 2105 sind in Nennweiten von 8 bis 50 mm erhältlich. Die Membran besitzt eine Zulassung nach USP Klasse VI und wird aus PTFE oder Advanced PTFE gefertigt. Die Ventile sind für Drücke bis zu 10 bar und für Medien mit Temperaturen zwischen -10 °C und 150 °C ausgelegt.

 

Typ 8691

Steuerkopf zur dezentralen Automatisierung von Prozessventilen ELEMENT

Typ 8691
  • Berührungslose induktive Ventilstellungserfassung (Teach-Funktion)
  • Farbig leuchtende Statusanzeige
  • Integrierte Steuerluftführung in den Antrieb
  • Feldbusschnittstelle AS-Interface, IO-Link oder Bürkert-Systembus (büS)
  • Mit ATEX II Kat. 3G/D / IECEx Zulassung

 

Typ 2105

Tankboden-Membranventil mit pneumatischem Antrieb in Edelstahl (Typ ELEMENT) für dezentrale Automatisierung

Typ 2105
  • Ventilgehäuse und Membran in verschiedenen Materialien und Ausführungen erhältlich
  • Produktberührte Oberflächen von Ra ≤ 0.38 µm...1.6 µm (wahlweise elektropoliert)
  • Verfügbar in allen gängigen Anschlussgrößen und -varianten

 

Typ 2104

T-Membranventil mit pneumatischem Antrieb in Edelstahl (Typ ELEMENT) für dezentrale Automatisierung

Typ 2104
  • Ventilgehäuse und Membran in verschiedenen Materialien und Ausführungen erhältlich
  • Produktberührte Oberflächen von Ra ≤ 0.38 µm...1.6 µm (wahlweise elektropoliert)
  • Verfügbar in allen gängigen Anschlussgrößen und -varianten

 

Typ 3233

2/2-Wege-Membranventil mit handbetätigtem Antrieb

Typ 3233
  • Ventilgehäuse und Membran in verschiedenen Materialien und Ausführungen erhältlich
  • Produktberührte Oberflächen von Ra ≤ 0.38 µm...1.6 µm (wahlweise elektropoliert)
  • Verfügbar in allen gängigen Anschlußgrößen und -varianten

 

Typ 2103

2/2-Wege-Membranventil mit pneumatischem Antrieb in Edelstahl (Typ ELEMENT) für dezentrale Automatisierung

Typ 2103
  • Ventilgehäuse und Membran in verschiedenen Materialien und Ausführungen erhältlich
  • Produktberührte Oberflächen von Ra ≤ 0.38 µm...1.6 µm (wahlweise elektropoliert)
  • Verfügbar in allen gängigen Anschlussgrößen und -varianten

 

Typ 2034

Multifunktions-Block- und -Schweißlösung

Typ 2034
  • Minimaler Totraum
  • Hermetische Trennung des Mediums vom Antrieb durch Membran
  • Einfache Integration von Automatisierungseinheiten mit ELEMENT
  • Variable Block- und Schweißgehäuse
  • Qualitätszertifizierungen FDA / 3A

Formular

Kontakt Vertrieb

Haben Sie Interesse oder Fragen? -  Dann kontaktieren Sie unser Sales Team.

Vergleichsliste