Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
Neugierig?

Entdecken Sie unsere vielfältigen Stellenangebote

Jetzt bewerben!

Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /23
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Nach 9 Monaten wieder zurück im Alltag

Drucken

Als Student der Fachrichtung „Wirtschaftsingenieurwesen – Internationales Technisches Projektmanagement“ hatte ich die Chance neun Monate an der Grand Valley State University in Michigan, USA zu studieren.

Wer schon einmal alleine und für längere Zeit im Ausland war, kann nachvollziehen, dass sich was verändert hat, wenn man zurückkommt. Dieses Gefühl kenne ich seit rund 4 Wochen auch. Nach einem Auslandsaufenthalt hat man selten die Möglichkeit seine Erfahrungen wirklich zu verarbeiten. Das Leben in der Heimat geht seinen gewohnten Gang weiter, in den ich mich erst wieder einfinden muss. Zum Verarbeiten der gewonnenen Eindrücke und Gefühle fehlt oft die Zeit, da man schnell vom Alltag eingeholt wird.

Abschied

Mit der Rückkehr stellen sich wie bei dem Abschied Veränderungen im Leben ein. Beim Abschied vor neun Monaten war klar, dass ich meine Familie und Freunde vermissen werde, aber dennoch hatte ich die Gewissheit, dass dies nur für einige Monate ist. Der Abschied in Amerika war ein Auf und Ab der Gefühle. Die Freude, die Familie und Freunde endlich wieder zu sehen ist natürlich da. Dennoch wurde mir am Flughafen bewusst, dass die Zeit im Ausland nun um ist und ich das Leben der letzten Monate hinter mir lassen muss. Zurück in Deutschland vermisst man das Leben im Ausland, das man sich aufgebaut hat. Ob das nun die neugewonnen Freunde sind, die Mitbewohner oder die amerikanischen Gewohnheiten. Die schlechten und schwierigen Momente der vergangenen Zeit werden schnell vergessen und man behält den Auslandsaufenthalt in guter Erinnerung.

Die Freude auf zu Hause wird in dieser Zeit aber auf keinen Fall vergessen. Das Wiedersehen und die gemeinsame Zeit mit Familie und Freunde wird mehr geschätzt als zuvor. Dennoch gibt es Momente, in denen ich an das Leben in Michigan denke und es vermisse, sowie die Freunde. Durch Facebook und Skype ist es jedoch einfach den Kontakt zu halten und auf dem Laufenden zu bleiben.

 

It’s not a goodbye. It’s a see you later.

Durch einen Auslandsaufenthalt lernt man viele neue Sichtweisen, Kulturen und Freunde aus der ganzen Welt kennen. Diese Erfahrungen bereichern das Leben enorm und helfen sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Für mich steht fest, dass Michigan und all meine Freunde dort mich nicht das letzte Mal gesehen haben. Für viele Freunde aus den USA steht Deutschland ebenfalls auf der Reiseliste.

Wie das Leben an der Grand Valley State University in Michigan war, erfahrt ihr ebenfalls in unserem Blog:

Studieren an der Grand Valley State University

Von Madlen Dahlke | 04.02.2016Die Grand Valley State University (GVSU) ist eine Universität mit über 25.000 Studenten im Westen von Michigan (USA). Im Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen – Internationales technisches Projektmanagement“ werden nicht nur Methoden des Projektmanagements gelehrt,...
Blog

Autor: Madlen Dahlke

Ausbildungsberuf: Studium Wirtschaftsingenieurwesen
Alter: 20
Hobbys: Volleyball und Musik
Wohnort: Mainhardt-Schönhardt

Vergleichsliste