Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
E-Mail senden
bürkert
 

Abschlussprüfung Teil 1 - Interview mit Sebastian

Von Nico Huber | 11.05.2022

Die Zwischenprüfung ist ein Bestandteil der Ausbildung. Heutzutage nennt man diese Abschlussprüfung - Teil 1 (AP Teil 1). Die spätere Abschlussprüfung wird dann als AP Teil 2 bezeichnet.

In diesem Beitrag wird der AP Teil 1 allgemein erklärt. Ein Schwerpunkt wird dabei auf den Industriemechaniker gelegt. Dafür wurde der Azubi Sebastian Trommer zu seiner Prüfung befragt.

Auszubildender

Sebastian Trommer

Ausbildungsstart 2020

Industriemechaniker - 2. Lehrjahr

AP Teil 1 absolviert: März 2022

Was ist ein Industriemechaniker?

Wenn du nicht genau weißt, was ein Auszubildender zum Industriemechaniker macht, dann schau vorher bei einem anderen Beitrag von uns vorbei.

Was ist AP Teil 1?

Die AP Teil 1 bzw. Zwischenprüfung wird im 2. Lehrjahr durchgeführt. Mit einer Gewichtung von 40% hat diese sogar großen Einfluss auf das Gesamtergebnis der Prüfungen. AP Teil 2 wird dementsprechend mit 60% gewertet.

AP Teil 1 setzt sich aus einer praktischen Arbeitsaufgabe und aus theoretischen bzw. schriftlichen Aufgaben zusammen. Wie diese bei den Industriemechanikern aussehen, wird Sebastian genauer erklären.

Wie läuft der Prüfungstag ab?

Allgemein

Je nach Beruf gibt es ein oder zwei Prüfungstage. Entweder findet der schriftliche, theoretische Teil am gleichen Tag und vor der praktischen Aufgabe statt. Möglicherweise aber findet an einem Tag die praktische Prüfung statt, wenige Tage später dann ausschließlich der theoretische Teil.

Industriemechaniker

Die Prüfungen werden an unterschiedlichen Tagen abgelegt. Zuerst findet die Theorieprüfung, wenige Tage später die praktische Prüfung statt.

Bei der praktischen Prüfung haben wir um 7.00 Uhr eine letzte Vorbereitung gemacht. Um 7.15 fing die Uhr dann an, 6 1/2 Stunden zu zählen.

Unsere theoretische Prüfung haben wir in der Stadthalle Ingelfingen geschrieben. Die Inhalte dieser Prüfung waren allgemeine Fachbezogene Fragen, sowie Fragen zu den beigelegten Zeichnungen der Baugruppe. Die Prüfung fing um 8.00 Uhr an und endete um 9.30 Uhr.

Was macht ein Industriemechaniker bei der AP Teil 1?

Bei der Prüfung werden alle Bestandteile der vergangenen 1 1/2 Jahre in Theorie und Praxis abgefragt.

Bei der praktischen Prüfung bekommt man Zeichnungen einer Baugruppe (meist Baugruppen die Kugeln, Zylinderstifte etc. vereinzeln), welche man durch Bohren, Fräsen, Drehen, Feilen, Sägen und Biegen in 6,5 Stunden herstellen muss.

Innerhalb dieser Zeit findet ein situatives Gespräch mit einem Prüfer der IHK statt, bei dem die Lerninhalte der vergangenen Zeit abgefragt werden.

Ganz am Ende wird die Baugruppe pneumatisch verbunden, um zu prüfen, ob sie funktioniert.

Wird man auf die Prüfung vorbereitet?

JA, das wird man!

6 Wochen vor der Prüfung fängt die Vorbereitung an. Man richtet Bauteile zu den Prüfungen der letzten Jahre her und löst Aufgaben wie beim richtigen Prüfungstag innerhalb der vorgegebenen 6,5 Stunden.

Anfangs lässt man das Situative Gespräch und die Steuerungstechnik weg. Mit den darauffolgenden Prüfungen kommen diese Inhalte mit dazu. Auch auf die Theorieprüfung wird man durch Probeprüfungen bestens vorbereitet.

Lief die Prüfung wie erwartet?

Zeitlich gesehen lief die Prüfung wie gewünscht. Dafür muss man aber auch ordentlich Gas geben.

Mit welcher Einstellung gehst du in die AP Teil 2?

In die AP Teil 2 gehe ich erstmal relativ gelassen rein. Man sollte sich im allgemeinen nicht zu viel Druck machen, da es einem selbst nicht guttut.

Hast du Tipps für Schüler und Azubis, die die AP Teil 1 noch absolvieren werden?

LERNEN! Gerade für die Theorieprüfung kann es sehr hilfreich sein, die Prüfungen der vergangenen Jahre abzuarbeiten. Ansonsten habt Spaß bei der Vorbereitungszeit und stresst euch nicht zu sehr!

Möchtest du wissen, wie genau AP Teil 1 bei anderen Berufen aussieht? Oder vielleicht wie AP Teil 2 abläuft? Dann bleib gespannt und verfolge unseren Blog.

Autor: Nico Huber

Ausbildungsberuf: Technischer Produktdesigner
Alter: 19
Hobbys: Fußball spielen
Lieblingsessen in der Kantine: Schnitzel mit Pommes

Vergleichsliste