Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /23
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Die Einführungswoche der neuen Auszubildenden und Studenten: Vor und hinter den Kulissen

Drucken

Von Melissa Link und Eileen Hammel | 19.10.2015

Am 1. September 2015 diesen Jahres begrüßte Bürkert seine 43 neuen Auszubildenden und Studenten. Um den Azubis den Start zu erleichtern, fand wie jedes Jahr eine Einführungswoche zum Kennenlernen statt. Diese wird immer von einem kaufmännischen Azubi im 2. Lehrjahr organisiert und durchgeführt, in diesem Jahr von meiner Kollegin Eileen.

Hinter den Kulissen

Bereits einige Wochen im Voraus müssen die Vorbereitungen für die Einführungswoche getroffen werden. Hierzu zählen beispielsweise die Planung einzelner Programmpunkte, die Abstimmung mit involvierten Mitarbeitern, die Organisation der Verpflegung, die Besorgung von Materialien und noch einiges mehr.

Das Programm

Zu Beginn wurde eine Entdeckungstour mit verschiedenen Stationen im Werk Ingelfingen geplant. Die neuen Azubis und Studenten wurden dazu in 4er-Gruppen eingeteilt. Die Auszubildenden aus dem 3. Lehrjahr bekamen vorab die Informationen zu der Entdeckungstour, da sie die neuen Kollegen am Vormittag betreuen und die kaufmännischen und gewerblichen Abteilungen bei Bürkert in Ingelfingen vorstellen sollten. Zusätzlich wurde für den Programmablauf das Teamspiel „Leonardobrücke“ organisiert.

Damit die neuen Azubis und Studenten sich nicht nur im Hauptwerk in Ingelfingen auskennen, wurde auch eine Stationsrallye im Werk in Criesbach organisiert. Für diesen Vormittag gab es insgesamt sechs Stationen, die die Auszubildenden und Studenten in vier Gruppen absolvieren durften. Auch hier wurden zwei Azubis aus dem 3. Lehrjahr als Betreuer eingeplant. Für die einzelnen Stationen wurden Führungen in den Bereichen Teilefertigung, Systemhaus und Kunststoffspritzerei organisiert. Diese mussten vorab mit den Assistentinnen in den jeweiligen Bereichen abgeklärt werden. Auch hier gehörten Teamspiele wie Power Tower und Turmbau zum Ablauf, um die spätere Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens zu stärken.

 

Vor den Kulissen

Dann ging es los mit dem 1. Tag der Einführungswoche: Mithilfe von verschiedenen Teamspielen konnten sich die neuen Auszubildenden und Studenten erst einmal beschnuppern.

In den darauffolgenden Tagen wurden die Entdeckungstour in Ingelfingen und die Stationsrallye im Werk Criesbach wie geplant durchgeführt.

Am Ende der Woche ging es dann für die 43 Azubis und Studenten nach Schwäbisch Hall zu den Highland-Games. Dort durften sie in vier verschiedenen Gruppen im Schottenrock einzelne Teamspiele vom frühen Leben in Schottland spielen. Hierzu gehört zum Beispiel, das berühmte Milchkannenwerfen, Baumstammstoßen, Axtwerfen, Bogenschießen oder auch Tauziehen. Beim anschließenden Highlander-Buffet konnte sich jeder noch mal stärken bevor die Heimreise nach Ingelfingen angetreten wurde.

 

Nach fünf erlebnisreichen Tagen endete die 1. Arbeitswoche für die neuen Azubis und Studenten mit jeder Menge Spaß. Wir hoffen sie haben sich schon gut bei uns eingelebt.

Autor: Melissa Link

Ausbildungsberuf: Ausbildung zur Industriekauffrau
Alter: 19
Hobbys: Turnen und Reiten
Wohnort: Niedernhall
Lieblingsessen in der Kantine: Kinder Pingui

Vergleichsliste