Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /23
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Herbstlicher Nachmittag für Bürkert Seniorinnen und Senioren

Drucken

Von Benita Leimbach | 03.12.2019

Mitte November fand wieder unsere alljährliche Feier für die Bürkert Seniorinnen und Senioren statt. Auch dieses Jahr durften wir Azubis bei der Bewirtung und Durchführung der Feier helfen. Um 12:30 Uhr ging es für uns los und wir bekamen zunächst allgemeine Infos zum Ablauf der Veranstaltung. Außerdem wurden uns die verschiedenen Aufgaben zugeteilt.

Beginn der Feier

Um 13:15 Uhr trafen dann die ersten Gäste ein. Einige Azubis übernahmen hierbei die Begrüßung und die Garderobe, andere kümmerten sich um die Getränkeausgabe. Um kurz nach 14 Uhr startete dann das Programm mit der Begrüßung, worauf ein Auftritt des Kindergartens Ingelfingen folgte. Die Kinder sangen herbstliche Lieder, führten einen Tanz vor und wurden von den Erzieherinnen mit ihren Gitarren begleitet. Nach einem kräftigen Applaus wurden die Kinder mit Geschenken verabschiedet.

Weitere Programmpunkte waren die Reden von unserem Geschäftsführer Herrn Rohrbeck und unserer HR&ORG-Leiterin Frau Querengässer. Sie informierte auch über die diesjährigen Arbeitsjubiläen: ein besonderes Highlight waren drei Mitarbeiter, die bereits ihre 50-jährige Betriebszugehörigkeit feiern durften. In einem kurzen Film blickten die Jubilare auf ihre Anfangszeit bei Bürkert zurück und berichteten von besonderen Ereignissen wie z. B. einer DKMS-Spendenaktion oder dem tragischen Flugzeugabsturz des Firmengründers 1971.

Einblicke in die Ausbildung

Nach Kaffee und leckerem Kuchen begann der Rundgang für die Senioren in unserem Bildungszentrum. In Kleingruppen aufgeteilt, erhielten sie zunächst von unseren Ausbildern allgemeine Informationen zum Gebäude. Die verschiedenen Berufsgruppen wurden von uns Auszubildenden vorgestellt. Dabei stellen wir die Ausbildungsinhalte vor, beantworteten Fragen der neugierigen Besucher und tauschten uns über die Unterschiede zur damaligen Ausbildung aus. In der Lehrwerkstatt wurden Projekte und Werkstücke ausgestellt und im oberen Stockwerk präsentierten – neben den Industriekaufleuten und den technischen Produktdesignern – die Studenten das duale Studium in Kooperation mit der dualen Hochschule in Mosbach.

Auch das QIP-Projekt „Qualifikation, Integration, Perspektive“ wurde von den zuständigen Mitarbeitern beleuchtet. In dem Projekt geht es um die Integration von geflüchteten Menschen und Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt. Ziel des Programms ist es, die Grundkenntnisse der Elektro- und Metalltechnik sowie die dazugehörigen deutschen Fachbegriffe zu vermitteln.

Zusätzlich waren Filme über das Jugend forscht-Projekt und den Ausbildungsberuf des Produktionstechnologen zu sehen.

Ein schöner Tag geht zu Ende

Nach dem Abendessen und einer kurzen Geschichte, die von Frau Querengässer vorgetragen wurde, endete der Abend. Die Senioren unterhielten sich noch angeregt und ließen den Abend gemeinsam ausklingen. Zum Abschied bekam jeder ein kleines Geschenk mit nach Hause. Bis zum nächsten Jahr! :)

Autor: Benita Leimbach

Ausbildungsberuf: Technische Produktdesignerin
Alter: 18
Hobbys: Klarinette spielen, Tanzen
Wohnort: Merchingen
Lieblingsessen in der Kantine: Spaghetti Bolognese

Vergleichsliste