Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
E-Mail senden
Newsletter Icon
Was gibt's Neues?

Mit dem Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden

Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /23
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Junge Talente gesucht: Startschuss für neues Traineeprogramm

Am 01. Oktober 2013 beginnt beim Fluidexperten Bürkert erstmalig das einjährige Traineeprogramm "proflow". Das Angebot richtet sich an akademische Berufsanfänger (m/w) mit einem Abschluss in einem ingenieurwissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Studiengang. Nach Beendigung des Programms stehen den Trainees je nach Interesse und Schwerpunkt Stellenangebote in den durchlaufenen Prozessen und Teams offen.

Der Programmname proflow setzt sich aus den beiden englischen Begriffen "process" und "flow" zusammen, was sinngemäß mit Prozessablauf ins Deutsche übersetzt werden kann. Dies verdeutlicht den engen strategischen Bezug zur Bürkert-Prozessorganisation. Sowohl die Organisationsform des Ingelfinger Familienunternehmens als auch der Ablauf des Traineeprogramms orientieren sich nicht an einzelnen Abteilungen, sondern anhand des gesamten Prozessablaufs - angefangen vom Auftrag bis hin zum verkaufsfähigen Produkt. Auf diese Weise lernen die Trainees das Unternehmen ganzheitlich kennen und "durchfließen" innerhalb des Programms sämtliche Teilprozesse.

Trotz der offenen Gestaltung können die Trainees zu Beginn einen Schwerpunkt innerhalb der Bereiche Produktion, Forschung und Entwicklung oder im kundennahen Umfeld setzen. Der gewählte Fokus steht im weiteren Verlauf des Traineeprogrammes im Vordergrund und bestimmt auch die Betrachtungsweise der strategischen Prozesse. Auf diese Weise arbeiten die Trainees an spannenden wie internationalen Projekten, werden in das operative Tagesgeschäft integriert und bekommen einen abwechslungsreichen Einblick in verschiedenste Funktionen und Standorte. Um im Arbeitsalltag Freiräume zur persönlichen wie fachlichen Entfaltung entstehen zu lassen, wird den Trainees viel Vertrauen entgegengebracht. Auch ein Einsatz in einem internationalen Werk bzw. einer Niederlassung ist ein fester Bestandteil innerhalb des proflow-Programms.

Neben einer fachlichen Weiterentwicklung runden übergreifende Seminare wie beispielsweise zum Thema Projektmanagement oder interkulturelle Trainings das Angebot ab. Auch das Thema Networking kommt nicht zu kurz. Durch die vielfältigen Tätigkeiten in unterschiedlichen Werken und Standorten, ein Mentorenprogramm sowie durch festgelegte Gespräche mit der Geschäftsleitung ergeben sich für die Trainees viele Gesprächssituationen, die sich zum Aufbau eines organisationsweiten Netzwerks eignen.

Weitere Informationen zum Traineeprogramm proflow sowie zum Bewerbungsprozess finden sich auf der folgenden Webseite: http://www.buerkert.de/DEU/8152.html

Vergleichsliste