Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
Newsletter Icon
Was gibt's Neues?

Mit dem Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden

Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /23
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Begrüßung neuer Auszubildende

Am 01. September 2014 begann beim Ingelfinger Familienunternehmen Bürkert das neue Ausbildungsjahr. Insgesamt 39 Auszubildende und Studierende wurden neu eingestellt. Der Jahrgang setzt sich aus 24 Auszubildenden, 11 Studierenden sowie vier weiterer Azubis bei den Tochterfirmen BDG, AKM und ZTO zusammen. Unter den Auszubildenden befinden sich auch jeweils zwei, die in den Systemhäusern in Menden und Großröhrsdorf ausgebildet werden. Das Thema Ausbildung hat bei Bürkert seit jeher in Bezug zur Fachkräftegewinnung einen hohen Stellenwert.

Drucken

Für die neuen Auszubildenden und Studierenden begannen die ersten Tage bei Bürkert mit einer Einführungswoche. Neben organisatorischen Punkten rund um die Ausbildung, Werkserkundungen und einer Vorstellung der breiten Bürkert-Produktwelt, stand vor allem das Miteinander im Vordergrund. Da während der Ausbildungszeit und im Anschluss viel in Teams gearbeitet wird, dient die Einführungswoche vor allem dazu, sich gegenseitig kennenzulernen. So standen, neben fachlichen Themen, auch sportliche Aktivitäten wie ein Volleyball-Turnier mit einer Ausbildermannschaft, einer Stationsrallye durch das Werk in Criesbach sowie aus Schottland inspirierte Highland Games fest auf dem Programm.

 

Wie 2013 macht auch in diesem Jahr die Gruppe der DH-Studenten der Fachrichtung „Bachelor of Engineering / Science“ den größten Anteil aus. Die Ausbildung der Studenten erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule sowie in einem regen Wechsel zwischen Betrieb und Hörsaal. Bei den Ausbildungsberufen ist mit acht Azubis der Beruf zum Industriemechaniker innerhalb der Bürkert-Gruppe im neuen Jahrgang am stärksten vertreten. Ihm folgen mit jeweils fünf Auszubildenden der Mechatroniker sowie der Technische Produktdesigner. Weitere im neuen Ausbildungsjahrgang vertretene Berufe sind der Industriekaufmann, Verfahrensmechaniker, Industrieelektriker, Elektroniker für Betriebstechnik, Werkzeugmechaniker sowie Fachkraft für Lagerlogistik. Während ihrer Ausbildungszeit stehen den neuen Mitarbeitern allein in Ingelfingen acht Fachausbilder sowie 40 Ausbildungsbeauftragte zur Seite.

Die Auszubildenden profitieren bei Bürkert von einer eigenen Lehrwerkstatt im Betrieb, einer intensiven persönlichen Betreuung und eigenständigen Projektarbeiten. Gleichzeitig ermöglicht die Firma Auslandsaufenthalte, die den Umgang mit internationalen Kunden und Kulturen schulen. Nach einer praxisnahen Grundausbildung und selbstständigen Projektarbeiten erfolgt für die Auszubildenden ein Job-Training mit einer frühzeitigen Integration in die jeweiligen Übernahmebereiche. Unter der Devise „Zukunft trifft Erfahrung“ runden umfangreiche Trainings in Fach-, Methoden- und Sozial-Kompetenz, ein individueller Trainingskatalog, ein Azubi-Dienstleistungszentrum und Teilnahmen an wissenschaftlichen Projekten wie „MINTec“ und „Jugend forscht“ die Ausbildung ab.

Mit über 25 Ausbildungsberufen und Studienrichtungen aus dem gewerblichen, technischen und kaufmännischen Bereich bietet Bürkert eine Vielzahl unterschiedlicher Ausbildungsmöglichkeiten an. Auch für 2015 plant Bürkert mit einem starken Jahrgang.

Vergleichsliste