Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
Newsletter Icon
Was gibt's Neues?

Mit dem Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden

Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /23
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Hilfsorganisationen erhalten zusammen über 61.000 Euro

Die Hilfsorganisationen „Menschen für Menschen“ und die „Kindernothilfe“ haben von den Betriebsräten des Ingelfinger Familienunternehmens Bürkert einen Spendenbetrag von jeweils 32.606 Euro bzw. 28.606 Euro erhalten.

Drucken

Die Beträge ergeben sich aus insgesamt 15.303 Euro, die durch die unermüdlichen Sammelaktionen der Betriebsräte an den Bürkert-Standorten in Ingelfingen, Criesbach, Öhringen, Gerabronn, Menden, Dresden, Hannover, Stuttgart sowie dem Innovations-Center in Karlsruhe zusammengekommen sind, ergänzt durch eine großzügige Aufstockung in Höhe von 3 Euro pro gesammeltem Euro durch die Geschäftsleitung und Gesellschafter. Die offizielle Spendenübergabe an die Vorstandsvorsitzende der „Kindernothilfe“ Katrin Weidemann erfolgte am 21. Januar 2016 und am 4. Februar 2016 an Peter Renner, Vorstandsmitglied von „Menschen für Menschen“. Neben der Überreichung der Beträge dienten beide Termine auch dem Austausch zwischen allen Beteiligten sowie einer Präsentation aktueller Projekte.

Über die Organisationen

Seit vielen Jahren unterstützen Mitarbeiter, die Geschäftsleitung und der Betriebsrat von Bürkert Hilfsorganisationen und versuchen dadurch, das Leid in Not- und Katastrophenfällen zu mindern. So spendet Bürkert seit über 30 Jahren an die von Karlheinz Böhm gegründete Organisation „Menschen für Menschen“. Die Stiftung führt in neun Regionen Äthiopiens langfristig angelegte Hilfsprojekte durch und fördert Projekte zur Versorgung mit Wasser und Nahrung, zur schulischen Bildung sowie zur medizinischen Versorgung. Seit ihrer Gründung konnte „Menschen für Menschen“ aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien über 400 Millionen Euro zusammentragen.

Die „Kindernothilfe“ wird von Bürkert seit 18 Jahren gefördert. Sie gilt als eine der größten christlichen Hilfswerke in Deutschland und wurde 1959 in Duisburg gegründet, um Not leidenden Kindern in Indien zu helfen. Mittlerweile ist die Organisation in 29 Ländern
Asiens, Afrikas, Osteuropas und Lateinamerikas aktiv. Sie fördert fast 1,5 Millionen Kinder und ihre Familien mit nachhaltigen Entwicklungsprojekten und leistet humanitäre Hilfe.

Vergleichsliste