Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /23
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Ausbildung Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik, Schwerpunkt Formteile (m/w/d) | Start 2021

Drucken
Ausbildungsdauer

3 Jahre

Voraussetzung

Hauptschulabschluss, mittlerer Bildungsabschluss

Arbeitsgebiet

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik sind in den gesamten Produktionsprozess eines Kunststoffteils eingebunden. Sie produzieren dabei in Werkstätten oder Fabrikhallen mit Hilfe von Maschinen und Anlagen Kunststoff- und Kautschukprodukte aller Art wie Rohre, Profile, Folien, Einzelteile oder Spielzeug. Dazu verarbeiten sie Werkstoffe wie Thermoplaste (Stoffe, die bei jedem Erhitzen wieder weich werden), Duroplaste (Stoffe, die nicht wieder erweichen, wenn sie erhitzt werden) oder Elastomere (Stoffe, die bei Raumtemperatur elastische Eigenschaften besitzen). Zur Herstellung der Produkte bereiten Verfahrensmechaniker/innen zunächst die Kunststoff- und Kautschukrohmassen auf und stellen die Maschinen und Anlagen je nach herzustellendem Produkt ein oder rüsten sie um. Die Verarbeitung des Kunststoffs oder Kautschuks erfolgt je nach Produkt in unterschiedlichen Verfahren: Spritzgießen, Kalandrieren (maschinelles Pressen des Werkstoffs zwischen zwei Walzen) oder Extrudieren der Werkstoffe (Herstellen durch Formstücke). Sie bedienen und überwachen die Produktionsanlagen während des Produktionsablaufs. Dazu messen und kontrollieren sie die jeweiligen Werte und Einstellungen und sichern die Materialzufuhr. Sie lokalisieren Störungen und übernehmen kleinere Reparatur- und Wartungsarbeiten. Abschließend kontrollieren sie die Produkte auf Fehler sowie auf thermische, chemische und mechanische Belastbarkeit. Während des Herstellungsverfahrens beachten sie den Umweltschutz und sind für die Sicherheit am Arbeitsplatz verantwortlich.

Ausbildungsinhalte
  • Herstellen und Verarbeiten unterschiedlicher Halb- und Fertigerzeugnisse aus Kunststoff oder Kautschuk in der industriellen Fertigung
  • Aufbereiten von Werkstoffen nach vorgegebener Rezeptur
  • Einrichten von Werkzeugen und Maschinen, Einstellen der Prozessdaten, Inbetriebnahmen von Maschinen, Geräten und Anlagen
  • Steuern, Regeln und Überwachen der Fertigung, Qualitätskontrolle
Berufsschule

Blockunterricht

Abschlussprüfung Teil 1

Am Ende des 3. Ausbildungshalbjahres werden die theoretischen und praktischen Kenntnisse mit programmierten Aufgaben, die praktischen Fertigkeiten durch das selbstständige Anfertigen eines Werkstücks innerhalb einer vorgegebenen Zeit geprüft.

Abschlussprüfung Teil 2

Theoretische Kenntnisprüfung in den Schulfächern; Fertigkeitsprüfung vor einem Prüfungsausschuss der IHK bestehend aus Arbeitsauftrag mit Dokumentation und dazugehörigem Fachgespräch.

AusbildungsPlus bei Bürkert
  • modernes Bildungszentrum
  • umfangreiche, z.T. berufsübergreifende Fachtrainings
  • bis zu 8 Impuls-Tage in Sozial- und Methodenkompetenzen
  • eigenständiges Bearbeiten von Projekten, Teilnahme an Projektwochen 
  • Azubi-Dienstleistungscenter, Juniorfirma
  • Auslands-, Niederlassungs-, Sozial- oder Ökopraktikum
  • Weiteres: Betreuung von Schulklassen / Praktikanten (z.B. Mintec, Berufsorientierung), Azubis train Azubis, Teilnahme an Jugend forscht, Mitwirkung an Messen, Ausbildungsaktionen sowie am Azubiblog 
  • sehr hohe Übernahmequote
Bewerbungsunterlagen

Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf und die letzten drei Zeugnisse.

Neugierig? Dann sende uns deine Bewerbung an ausbildung@buerkert.de oder nutze das Bewerbungsformular.

Jetzt bewerben

Standort

Bürkert Campus Criesbach

Keltenstraße 10
74653 Ingelfingen-Criesbach

Kontaktperson

Christof Schmuck

Bürkert Campus Criesbach
Keltenstraße 10
74653 Ingelfingen-Criesbach
07940 / 1091363
Nhfovyqhat@ohrexreg.qr

Vergleichsliste